#Maschinenbau

Logo_Leanovative_ohne_consultants_WEIß.p

Herausforderungen für den Maschinenbau

Aus historischer Sicht ebnete der Maschinen- und Anlagenbau den Weg zur seriellen Fertigung. Mit einem jährlichen Umsatz von 232,5 Milliarden Euro (2018) zählt er bis heute zu einer der führenden Industriezweige in Deutschland. Die rund 6.600 Unternehmen sind stark mittelständig geprägt und beschäftigen zu 95% weniger als 500 Mitarbeiter. Gemessen an den Arbeitsplätzen zählt der Maschinenbau mit rund 1.065.000 Beschäftigten (2018) zu Deutschlands wichtigsten Arbeitgebern. Mit mehr als 33.000 Neueinstellungen im Jahre 2018 wächst die Branche kontinuierlich. 

 

Hochkomplexe, qualitativ exzellente & maßgeschneiderte Produkte und Projekte werden rund um den Globus eingesetzt und genießen einen hervorragenden Ruf. Somit ist auch die Abhängigkeit von den Geschehnissen am Weltmarkt größer als in anderen industriellen Bereichen.

 

In der Vergangenheit lag die besondere Herausforderung in der Internationalisierung der Unternehmen und dem Beherrschen des Wachstums, dass durch die stetig steigenden Exportraten angekurbelt wurde. Die Zukunft wird durch den Wandel von ausschließlich kundenspezifischen Lösungen hin zum Systemanbieter geprägt. Digitalisierung und Industrie 4.0 läuten eine weitere Wende ein, welche die Vernetzung der Maschinen- und Anlagenbauer mit ihren Kunden und Lieferanten kontinuierlich ausbauen und neue Herausforderungen, insbesondere in der Entwicklung, Steuerung & Planung hervorrufen.

Typische Problemfelder unserer Kunden:

  • Hohe Bestände und lange Durchlaufzeiten, hervorgerufen durch eine geringe Effizienz von Materialfluss bzw. Produktionsplanung und -steuerung, deren negativen Auswirkungen durch die häufig geringen Auftragsstückzahlen verstärkt werden

  • Überkapazitäten an Personal, Maschinen und Anlagen durch traditionelle Produktionsweisen mit geringem Fokus auf Werkstatt Management, Trennung von Wertschöpfung und Verschwendung bzw. kontinuierlicher Verbesserung

  • Geringe Qualifikation von Führungskräften und Mitarbeitern hinsichtlich schlanker Methoden in Produktion und Administration 

Was uns anders macht:

Für uns als Leanovative sind zwei Faktoren ausschlaggebend für ein erfolgreiches Projekt. Zum einen verstehen wir es als unsere zwingende Aufgabe, Ihre Mitarbeiter für künftige Projekte zu qualifizieren und in die Lage zu versetzen, diese eigenständig umzusetzen. Nur das bringt Sie langfristig weiter. Zum anderen endet unsere Begleitung erst, wenn die Ergebniswirksamkeit in der G&V sichtbar ist. So stellen wir sicher, dass Ihr Investment sich in kürzester Zeit amortisiert.

Ausgehend von der individuellen Zielsetzung konzipieren wir ein Projekt und gehen nach einer kurzen Qualifikations-, Analyse- und Konzeptphase direkt in die Pilot-Umsetzung. Durch die schnelle Ergebniswirksamkeit werden anfängliche Widerstände neutralisiert und gleichzeitig Motivation für weitere Verbesserungen gegeben. Darüber hinaus bietet der Pilot die Möglichkeit einen abgeschlossenen Bereich vollständig zu bearbeiten, was Ihren Mitarbeitern den höchsten Lernerfolg bietet.